Flansch-Kompensatoren

mit einer oder mehreren Wellen

mit einer oder mehreren Wellen

Typ GB110

Typenschlüssel
GB1 = Typ
1 = Anzahl Wellen
0 = Stützringvariante

Bandkompensator mit einer oder mehr Wellen

Ausführung:Zylindrischer, ein- oder mehrwelliger Elastomer- oder Mehrlagenkompensator mit Stulpen für Schellenbefestigung, idealerweise nur für runde oder ovale Kanalquerschnitte
Optional Kompensator mit Montagestoß
Optional mit Überdruckringen im Wellental außen
Optional mit Vakuumstützringen
Einbauform:Befestigung mit Schellen auf Kanalniveau
Abmessungen:Für runde und ovale Kanalquerschnitte bis ca. ø 1.500 mm
Baulänge:= Baulücke +2x Auflagebreite
Individuell nach Kundenspezifikation
Auflagebreite:

Abhängig von Druck, Nennweite und Schellenausführung mindestens 40 mm

Medientemperatur:Bis 400 °C geeignet
Druck:Bis ±0,25 bar. Höhere Drücke auf Anfrage
Dehnungsaufnahme:Für axiale, laterale und angulare Bewegungen
Richtwerte:
axiale Stauchung = ca. 0,25 x Baulücke
axiale Streckung = ca. 0,25 x Baulücke
lateraler Versatz = ca. 0,20 x Baulücke
Bei axialer Streckung und gleichzeitigem lateralen Versatz
reduzieren sich die Dehnungsaufnahmen
Bei axialer Streckung oder Unterdruck kann der Kompensator
von der Rohrleitung gezogen werden
(ggf. Sicke am Rohrleitungsende vorsehen)
Bei großen lateralen Dehnungen empfehlen wir den Kanal
entgegen der Bewegungsrichtung vorzuspannen

Anwendung:

Kraftwerke, Müllverbrennungsanlagen, Gasturbinen, Zementwerke, Papierindustrie, Stahlindustrie z. B. in den Rauchgasleitungen, an Ventilatoren, in Luftkanälen, an Ascheleitungen, an Filteranlagen

Kompensatorvarianten

ElastomerkompensatorMehrlagenkompensator
Temperatur:bis 200 °Cbis 400 °C
Ausführung:Einlagiger Elastomerkompensator im Vollverbund
mit Gewebeverstärkungseinlage(n)
Mehrlagiger Gewebekompensator bestehend aus innen liegenden Isolierlagen, eingebetteten Dichtfolien und
außen liegendem Druckträgergewebe
Material:

Gummiqualitäten:

bis 100 °C:EPDM, IIR, CSM, NBR
bis 180 °C:FPM
bis 200 °C:Silicon (Q)

PTFE-Auskleidung:
Bei hoher chemischer Beanspruchung auf der Innenseite an den Gummibalg fest anvulkanisiert,
ab DN 300 möglich

Einlagen:
Nylon-, Polyester-, Kevlar-, Glas-, Stahlgewebe

Innenlagen:
PTFE-Glasgewebe-Laminat, Glasgewebe,
Glasvlies, Silikatgewebe

Dichtfolien:
PTFE-Folie, Edelstahlfolie

Außenlage:
Silicon-beschichtetes Glasgewebe
PTFE-Glasgewebe-Laminat

Befestigungsschellen

Ausführung:

Je nach Druck und Nennweite Endlosschellenband oder Gelenkbolzenschellen
Bei höheren Drücken 2 Schellen je Befestigungsseite nebeneinander

Breite:
Endlosschellenband:¾“
Gelenkbolzenschelle:je nach Ø: 18 – 30 mm
Werkstoffe:
Endlosschellenband mit Schraubschlaufe (Spannzange):1.7300
Gelenkbolzenschelle, Band und Gehäuse:1.4016 (Schraube Stahl verzinkt)

Zubehör optional

Schutzhauben:Vakuumstützringe innen im Wellenscheitel
und/oder Überdruckringe außen im Wellental
Leitrohre:

Werkzeug und Hilfsmittel zum Lochen und
zum Schließen des Kompensatorstoßes